Gisela Nohl
von Joop Admiraal
  





















DaSTheater

Das Theaterstück wurde gefördert durch:

l
l


 
 

Hauptpreis beim
6. Festival Freier Theater NRW

Ankündigung zum 6. Festival Freier Theater in NRW "Theaterzwang", Dortmund:
Leises, einfühlsames, faszinierendes Solotheater.
Unter der Oberfläche brodeln die großen Themen: Liebe, Tod und Sterben. Gisela Nohl macht mit ihrer schauspielerischen Leistung den Abend zum Ereignis, fühlt sich ohne Distanz und doch mit Leichtigkeit in Mutter und Tochter ein und bewältigt die ständigen Rollenwechsel mit Geschick und Bravour, hin- und hergeworfen zwischen Komik und Melancholie.

Laudatio anläßlich der Verleihung des Hauptpreises des 6. Festivals Freier Theater NRW "Theaterzwang", Dortmund
Die Inszenierung "Du bist meine Mutter" von Joop Admiraal, als erste Regiearbeit von Bernd Rieser besonders bemerkenswert, zeigt ein kompliziertes und differenziertes Mutter-Tochter Beziehungsgeflecht. Die Aufführung ist eine tiefgreifende und sehr persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Alter, Abhängigkeit und Einsamkeit. Die schauspielerische Höchstleistung von Gisela Nohl trägt den Abend und macht beide Figuren - Mutter und Tochter -, die sie im ständigen Rollenwechsel darstellt, durch ihr subtiles, differenziertes, klares und einfühlsames Spiel zu individuellen Charakteren, die in jedem Moment der Darstellung glaubhaft und nachvollziehbar bleiben, wodurch die Thematik direkt und ergreifend über die Rampe transportiert wird.


 

 

Glashüttenstrasse 20
51153 Köln
0800/3278432