Gisela Nohl
von Joop Admiraal
  





















DaSTheater

Das Theaterstück wurde gefördert durch:

l
l


 
 
Inszenierung

Bisher nur von männlichen Darstellern dargestellt, wurde dieses Stück mit Inszenierung zum ersten Mal von einer weiblichen Darstellerin zur Aufführung gebracht - von Gisela Nohl in den Rollen der Mutter und Tochter. Joop Admiraal stimmte dieser Idee mit freudiger, gespannter Erwartung zu. Gisela Nohl arbeitet als freie Schauspielerin vorwiegend in Köln. Neben auswärtigen Produktionen ist sie seit 1990 Ensemblemitglied des Kölner D.a.S. Theaters. Bernd Rieser arbeitete bisher als Schauspieler vorwiegend an Theatern in Köln, Düsseldorf und Koblenz. 'Du bist meine Mutter' war seine erste Regiearbeit. Petra Eischeid arbeitete mit Gisela Nohl nach Techniken von Anna Halprin/USA, dem 'Life/Art Process', um sie auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene für die Rolle zu sensibilisieren, um es ihr zu ermöglichen, eigene Erfahrungen für die Rollen-/Inszenierungsarbeit nutzbar zu machen.

Eine detaillierten Bericht von G. Nohl über Motivation und Entstehung der Inszenierung finden Sie hier.
Zuschauerstimmen finden Sie hier.

I